Herzlich Willkommen beim Budokan Zwickau e.V.

Willkommen und eine freundliches Oss auf den Seiten des Budokan Zwickau e.V.. 27 Jahre ist es nun bald her, dass Peter Zäch das erstemal zu damals noch geheimen Lehrgängen in Zwickau weilte und somit einer der ersten Pioniere für die Begründung des Zwickauer Karate war. Auch wenn sich der Ansturm dieser Zeit und die Hysterie aus der Filmindustrie heraus mittlerweile gelegt hat, gibt es trotzdem noch bodenständige Vereine, die sich in ihrem Bestreben nach den Wurzeln der alten Meister zu lehren und zu lernen nicht beirren lassen. Zu diesen Vereinen zählen auch wir.
Dabei gilt unser Dank stets denen, die uns dabei unterstützen und helfen.

Jahresabschlußtraining - 2018

Traditionell am letzten Training des Jahres trafen sich die Karateka’s des Budokan Zwickau e.V. zu einem gemeinsamen Training mit anschließenden Vertilgen von Kohlenhydraten. Dabei stand natürlich das Karatetraining außnahmsweise einmal nicht im Vordergrund.Sondern es ging darum gemeinsam bei spielerischen Bewegungsformen Spaß zu haben. Das dies dem Trainerteam wiederum gelungen ist,ist auf den Bildern wohl für alle zu sehen. Und so gab es auch noch die Gelegenheit für ein paar ganz Unerschrockene das Jahr für sich noch mit einer Prüfung zu nächsten Kyugrad zu krönen. Dabei wurden durch die Bank Weg gute bis sehr gute Leistungen gezeigt.

Die Objekte der Begierde

25. November 2018 - Nachwuchswettkampf

Am 25.11. fand der Vergleichswettkampf der westsächsischen Nachwuchskaratekas statt. Trotz der überschaubaren Anzahl der Zwickauer Starter konnten wir ein paar der begehrten Pokale erringen. Insgesamt wurde von den Kindern ein sehr gutes Niveau gezeigt, was für die gute Arbeit in den Dojos spricht. Wir als Vorstand hoffen natürlich stets von Jahr zu Jahr, dass das Interesse unserer Teilnehmer steigt und die Beteiligung größer wird.

24.November - Budo gegen Krebs

Der diesjährige Weihnachtslehrgang, bei dem wir als Ausrichter fungierten stand in diesem Jahr unter dem Moto „Mit Budo gegen Krebs“. Dazu hatten wir uns etwas neues ausgedacht und wollten die Horizonte aller erweitern. Dieses Konzept wurde von über 100 Kampfkunstbegeisterten super angenommen. Dafür großen Dank. Allle Lehrgangseinnahmen wurden dem Verein „Elternhilfe krebskranker Kinder e.V.“ gespendet. Insgesamt kamen so über 3000,00 Euro zusammen.
Sensei Lothar Ratschke 8. DAN SOK im DKV

23. September 2018 - Bericht Shotokantag des SKB

Am 25.8. trafen sich bereits zum 12. Mal begeisterte Karateka in Zwickau zum Shotokan Tag des Sächsischen Karatebundes e.V.. Insgesamt 70 Karateka folgten dabei dem Ruf des Budokan Zwickau e.V., welcher auch dieses Jahr wieder als Ausrichter fungierte. Neben dem langjährigen Begleiter der Veranstaltung Sensei Lothar Ratschke 8.DAN SOK im DKV aus Erfurt fungierte mit Eduard Kurz 3.DAN Shotokan im DKV ein neues und zugleich bekanntes Gesicht als Trainer.

Der ehemalige Lehrreferent des SKB überzeugte dabei auch in seiner neuen Rolle durch sein fundiertes Wissen als Sportwissenschaftler und Sporttherapeut. In seinen Einheiten ging es besonders darum den Teilnehmenden ein Bild von einem funktionalen Trainingsaufbau zu vermitteln, welcher eine hohe Belastung bis in die letzten Minuten des Trainings hinein ermöglicht. Durch seine ruhiges und methodisches Vorgehen bei der Vermittlung der Inhalte, war es jedem Lehrgangsteilnehmer möglich etwas für das eigene Training/Dojo mit nach Hause zu nehmen. Ein besonderer Höhepunkt war dann die Vermittlung der Kata Wankan unter den neu gewonnen Aspekten und Eindrücken. Zu Sensei Ratschke gibt es eigentlich nicht viel zu sagen. Mit Ihm ist es eigentlich wie mit einem guten Wein, in jedem Jahr wird er ein Stück besser. So führte er in seinen Einheiten ein sehr reges Bunkai der Katas durch. Schwerpunkt war dabei die Kata Meikyo. Es ist immer wieder beeindruckend über welch immensen Erfahrungsschatz der Meister verfügt und mit welcher Akribie er dabei ist sein Wissen stetig zu erweitern und zu vertiefen. Auch dass er uns daran teilhaben lässt ist längst keine Selbstverständlichkeit. So steht Meister Ratschke seit Jahren für eine ganz besondere Art des Karate, bei der es darum geht realitätsnah zu trainieren und sich in seinem Denken auch mal Abseits der bekannten Pfade zu bewegen. Dabei jedoch immer das Große und Ganze im Blick zu halten.

Menü schließen

HURRA Sommerlager

21.-23.6. Sommerlager auf dem Rabenberg

maximal 25 Plätze

Wir fahren in das Tariningslager. Vom 21.-23.6.2019 geht es in den Sportpark auf dem Rabenberg. Der Unkostenbetrag beträgt bis 14 Jahre 40,00 € ab 14 Jahre 50,00 €. Wenn Ihr dabei sein wollt, meldet Euch rechtzeitig an. Wir haben nur 25 Plätze frei. Anmeldungen bitte bis zum 31.3.2019 beim Trainer abgegeben.